Home
So finden Sie mich
Kontakt-Formular
Einzeltherapien
Gesprächsrunden
Praxisspektrum
Ich über mich
Praxisräume
Service
Sprechzeiten
Gästebuch
Kontakt
Unterlagen
Interessante Links
Impressum
Sitemap

  

Ich über mich

 

Ich bin im März 1952 in Ravensburg geboren, überwiegend in Ulm aufgewachsen und habe 3 Geschwister.

Schulbesuch in Ulm: Grundschule am Michelsberg, Keplergymnasium bis zur 10. Klasse, dann technische Fachoberschule mit Abschluss.

Zur Fachoberschule gehörte praktischer Unterricht in den Werkstätten, ich lernte unter Anderem Schmieden, Schweißen, Fräsen....(hat mir gut gefallen).

Dennoch entschied ich mich nach dieser Erfahrung für einen sozialen Beruf. Ich erlebte die interaktionellen Bedingungen unter Technikern recht eingeengt. Daher studierte ich in Heidelberg (an der  mittlerweile geschlossenen Fachhochschule) Sozialarbeitet mit dem Schwerpunkt "Sozialtherapie".

Während und nach meinem Studium faszinierten mich die Aufbrüche in der Psychiatrie (Anti-Psychiatrie, italienische Psychiatrie). Folgerichtig suchte ich mir nach meinem Zivildienst beim Roten Kreuz eine Stelle in einer psychiatrischen Nachsorgeeinrichtung, einer Übergangswohngemeinschaft, in der nach dem Prinzip der therapeutischen Gemeinschaft gearbeitet wurde. Wir legten uns sehr ins Zeug um zu verhindern, dass einer unserer Klienten wieder zurück in die psychiatrische Klinik musste, wo seinerzeit nahezu ausschließlich pharmakologisch behandelt wurde, der seelisch Kranke wenig Respekt erfuhr und in seinen persönlichen Freiheiten ganz erheblich eingeschränkt wurde (Folge:Hospitalisierung).

Während dieser Zeit begann ich meine erste therapeutische Zusatzausbildung in Klientenzentrierter Therapie nach Rogers. Von dieser Ausbildung bei den Drs. Ulrike und Erich Schott in Kempten, heute in Missen) habe ich beruflich und menschlich sehr profitiert.

1981/1982 hatte ich dann eine befristete Stelle bei der Drogenhilfe Ulm-Neu-Ulm e.V. mit dem Auftrag eine Beratungsstelle mit Teestube auf zu bauen.

Anschließend fand ich nicht gleich wieder eine Stelle und arbeitete dann für fast 3 Jahre als Leiter des Sozialdienstes in einer Behindertenwerkstatt.

Seit 1986 bin ich Caritas-Mitarbeiter in der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke  in Biberach.

In den letzten Jahren habe ich die Heilpraktiker-Prüfung (Psychotherapie) abgelegt und eine weitere Psychotherapeutische Ausbildung (Sozialtherapie FPI) abgeschlossen. Darüber hinaus absolvierte ich eine Vielzahl kleinerer Ausbildungen z. B. in Motivationaler Gesprächsführung, Rückfall-Präventions-Training (S.T.A.R.), Rauchfrei-Kurs-Leitung....(Im Ordner Unterlagen sind etliche Bescheinigungen einzusehen)

Nach mittlerweile 30 Jahren therapeutischer Arbeit kann ich merklich auf reichlich Erfahrung aufbauen.

 

Mein Haupt-Hobby ist das Fahrradfahren, ich bin daher auch im ADFC Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau aktiv, biete dort geleitete Radtouren und Fahrrad-Reparatur-Kurse an.

(Link: http://www.adfc-ulm.de/index.html)

Den Garten betreue ich gerne, leider leidet das unter der knappen Zeit, wie auch andere Hobbys: Malen, Schreinern oder Flöte spielen.Ich reise gerne und bringe immer wieder ansehnliche Fotos zustande.


Psychotherapeutische Privatpraxis Klaus Größler
groessler@freenet.de